Unsere Mobile Schrotthändler in Ratingen und Umland holen Schrott und Metall ab

Unsere Beiträge über Schrottabholung und Schrottankauf - Unsere Mobile Schrotthändler in Ratingen und Umland holen Schrott und Metall ab

Die kostenlose Schrottabholung Ratingen: ein wichtiger Service bei jeder Haushaltsauflösung

Tatsächlich steckt Schrott und insbesondere Altmetallschrott in Ratingen voller Wertstoffe, die dem Kreislauf wieder zugeführt werden sollten

Alter Hausrat sammelt sich in jedem Haushalt permanent an. Jeder Winkel von Garagen ist möglicherweise vollgestopft mit alten Fahrrädern, die man erst einmal gelagert hat, weil man sie ja vielleicht irgendwann noch einmal gebrauchen kann. In aller Regel ist das allerdings tatsächlich nie der Fall, sodass die alten Fahrräder und ähnliche ausrangierte Gebrauchsgegenstände oftmals jahrelang vor sich hin rosten. Dies ist in doppelter Hinsicht ärgerlich, denn erstens blockieren diese Gegenstände viel Platz, der weitaus besser genutzt werden könnte und zweitens werden die in ihnen enthaltenen Wertstoffe dringend benötigt. Da darüber hinaus die Schrottsammler in Ratingen mit einer kostenlosen Schrottabholung beauftragt werden können, muss mit einem Ausmisten nicht bis zu einer großen Haushaltsauflösung gewartet werden. Die Schrottabholung kann schon für vergleichsweise geringe Mengen Hausrat und Altmetallschrott betraut werden – hier genügt ein einfacher Anruf.

Metallherstellung und -Recycling verzeichnet Rückgang

Auch die Metallbranche ist – wie viele andere Bereiche auch – von der Corona-Krise betroffen. Zwar konnte der Recycling-Bereich als Teil der Abfallwirtschaft seinen Betrieb aufrecht erhalten. Es wurde aber weniger Rohstoff von produzierenden Gewerben angefordert und es wurde weniger Schrott zur Aufbereitung angeliefert. Die Auswirkungen treffen die Bereiche unterschiedlich stark.

Weniger Nachfrage nach Stahl

Die Stahlindustrie hatte einen sinkenden Absatz an Rohstahl. In einer Umfrage der Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen gaben die Befragten an, bis zu 30 Prozent weniger produziert zu haben. Das trifft die Branche hart, nachdem sie davor bereits von sinkenden Preisen betroffen war. Auch die Menge an abgegebenem Schrott, der zu Sekundärstahl verarbeitet wird, ist gesunken.

Der Anteil an Stahl aus Altmetallen liegt bei ca. 40 Prozent der gesamten Stahlproduktion. Bei der Herstellung von Sekundärstahl entstehen weniger CO2-Emissionen als bei der Neuherstellung. Das Metall-Recycling trägt daher unmittelbar zum Klimaschutz bei. Außerdem lässt sich Stahl ohne Qualitätsverlust wieder verwenden, sogar mehr als einmal. Den Anteil an Sekundärstahl zu erhöhen ist daher besonders sinnvoll. Neben dem Effekt für das Klima schafft Deutschland sich damit mehr Unabhängigkeit von Lieferungen aus Drittländern.

Aluminium in etwa gleichbleibend

Die Menge an produziertem Aluminium ist in etwa gleich geblieben. Die Betriebe melden einen Rückgang von ca. 10 Prozent. Hier kommt es drauf an, wer der Abnehmer ist. So hat der Bereich Verpackungen zugenommen. Der Flugzeugbau ist allerdings stark eingebrochen, sodass hier der Bedarf an Leichtmetall gesunken ist.

Gut 90 Prozent des Aluminiums wird in Deutschland recycelt. Trotz der hohen Quote, kann auch hier noch nachgebessert werden. Bei einigen Produkten ist eine Wiederverwertung nicht möglich, wenn sie aus Verbundstoffen bestehen, die eine Trennung zu aufwändig machen. Die Recyclingbranche spricht sich dafür aus, die Wiederverwendbarkeit stärker bei der Planung der Produkte zu berücksichtigen.

Recyclingquoten von Altmetall steigern

Die erste Voraussetzung für ein Recycling von Altmetallen ist die ordentliche Trennung und anschließenden Sortierung der Metallarten. Die Aufbereitung beginnt im ersten Schritt mit einer Sammlung von Schrott. Eine Möglichkeit dafür bietet die kostenlose Schrottabholung in Ratingen, die von fahrenden Schrotthändlern angeboten wird. Wenn der Schrott fachgerecht entsorgt wird, kann der Rohstoff der Kreislaufwirtschaft zugeführt werden. Insgesamt ist es ein sinnvolles Ziel, die Recyclingquoten von Altmetallen zu steigern. Denn dadurch ist man unabhängiger von Rohstofflieferungen aus dem Ausland und die Energiebilanz fällt besser aus als bei der Neuherstellung.

Kurzzusammenfassung

Schrott ist alles andere als wertlos gewordener Tand, der sich in privaten Garagen, Kellern und Dachböden ansammelt und einen unschönen Anblick bietet. Vielmehr steckt er voller wertvoller Rohstoffe, die aus Umwelt- und Kostengründen dringend dem Rohstoff-Kreislauf wieder zugeführt werden sollten. Privatkunden können Schrottsammler mit der kostenlosen Schrottabholung in Ratingen beauftragen und somit alten Hausrat auf komfortable Weise schnell loswerden.

Kostenlose Schrottabholung

×